Und dann muss noch einer...

 
     
 
 
Startseite
Termine
BDKJ
Bildergalerie
K-JON
Wir über uns
Unser Service
Links
 
     
 

... von uns die Abendbesinnung vorbereiten." Dieser Satz löst wahrscheinlich bei den wenigsten Leuten echte Begeisterung aus und schnell ducken sich alle. Sicher, es soll ja so Leute geben, die völlig ohne Vorbereitung und Text eine Besinnung aus dem Kopf zaubern, die perfekt für die aktuelle Situation und die teil-nehmenden Leute passt, aber dem normalsterblichen Leiter erscheint das doch eher utopisch. Außerdem bleibt doch oft wenig Zeit zur Vorbereitung und man greift gerne auf etwas Fertiges zurück.

Deshalb gibt es hier auch jetzt das einfach Konzept für eine Abendbesinnung zum Thema "Zeichensetzung". In der Besinnung geht es darum, das am Tag erlebte noch einmal zu strukturieren und vor Gott zu bringen. Sie ist besonders gut geeignet für den ersten Abend auf einem Besinnungswochenende oder im Zeltlager und kann mit Kindern oder Jugendlichen durchgeführt werden. Trotzdem, schaut euch den Text vorher an und ändert ihn so dass er für eure Zielgruppe passt.
In diesem Sinne! BEKKI
 

Abendbesinnung: "Zeichensetzung"

An die Wand wird ein sehr kleingeschriebener Text (evtl. Evangelium vom Tag) ohne Satzzeichen geworfen.

Noch einmal herzlich willkommen hier ... (beim Besinnungswochenende, etc). Wir haben uns noch einmal getroffen, um den Tag gemeinsam zu beenden. Falls einer von euch gerade versucht hat den Text, der da an der Wand steht, zu lesen, ist ihm das sicher schwer gefallen. In dem Text fehlen alle Satzzeichen.
Satzzeichen:
        Zeichen, die uns helfen einen Text zu untergliedern.
        Zeichen, die uns helfen etwas hervorzuheben oder zu hinterfragen
        Zeichen, die erst den Sinn eines Textes hervortreten lassen

Ich möchte mit euch heute Abend auch ganz bewusst Zeichen setzen hinter diesen Tag.

Denk zuerst noch einmal an das zurück, was heute alles passiert ist. Schließ am besten deine Augen.
ruhige Meditationsmusik anstellen

Was ist heute alles geschehen? Morgens aufstehen, anziehen, Frühstück. Dann bist du in der Schule, an der Uni oder in der Arbeit gewesen. Was hast du heute gemacht? Im Unterricht, bei der Arbeit, in den Pausen, zu Hause? Dann hast du gepackt und bist hierher gefahren. Das Abendessen, (die erste Einheit in der Gruppe, die erste Besprechung, das Hausspiel, etc.). Und jetzt bist du hier.

Was hast du heute alles gemacht? Und was ist noch nicht abgeschlossen? Mit welchen Dingen, wirst du noch beschäftigen müssen? Was geht dir noch nicht aus dem Kopf? Welche Fragen hast du heute noch nicht lösen können.
Wem bist du heute begegnet? Freunden, Mitschülern, Kollegen, Lehrern, deinen Eltern Geschwistern? Hast du dich heute mit irgendjemand gestritten? Gibt es etwas, wo du selbst spürst versagt zu haben im Umgang mit den Anderen? Und, was war heute besonders schön? Worüber hast du dich einfach gefreut, was hat dir Spaß gemacht? (längere Pause)

Hinter alles, was heute geschehen ist, wollen wir jetzt ganz bewusst Satzzeichen setzen. Wir wollen diesen Tag ordnen, untergliedern, hervorheben und vor Gott bringen.

Herr, ich will heute Abend
einen deutlichen Punkt machen
hinter alles, was an diesem Tag geschehen ist
und es in deine Hände legen.

Herr. Ich möchte heute Abend,
bewusst ein Komma setzen
hinter alles Unvollendete und Ungelöste,
um es bei dir ruhen zu lassen.

Herr, ich will heute Abend einen Gedankenstrich ziehen
hinter allen ungeklärten Fragen und Problemen
und dich weiter sorgen lassen.

Herr, ich will heute Abend
ein Fragezeichen setzen
hinter alles, wo ich versagt habe und schuldig
geworden bin,
und dich um Vergebung bitten.

Herr, ich will diesen Abend
ein Ausrufezeichen machen
hinter alles was gut war und mir gelungen ist
und mich mit dir zusammen freuen.

Herr, ich will diesen Abend
einen großen Absatz einhalten
und morgen wieder neu anfangen
mit dir an meiner Seite.

Dazu segne du, Herr, uns im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes. Amen

 

Impuls

Impuls

Impuls

Impuls

Impuls

Impuls

Impuls

Impuls

Impuls

Impuls

Impuls

Impuls

Impuls

Impuls

Impuls

arrangers

arrangers

arrangers

arrangers

arrangers

Salz

arrangers

Ostermontag

Ostermontag

Ostersonntag

Karfreitag

TrostLOS

Zusammenhalt in einer schweren Zeit

Zusammenhalt in einer schweren Zeit